2009 Puttkamer im All

Die für Astronomie und insbesondere Asteroiden zuständigen Stellen von ESA und NASA/JPL (Jet Propulsion Laboratory) benannten einen Kleinplaneten (wie man Asteroiden heute nennt) nach Vetter Vetter Jesco - Jassen.  "Das war eine Riesenüberraschung für einen, der sein Leben lang den Blick nach oben gerichtet gehalten hat." sagte Vetter Jesco. Vetter Jesco - Jassen verstarb im Dezember 2012. Nicht nur aufgrund dieses Asteroiden wird er in unserer Erinnerung gegenwärtig bleiben. Sein Zitat "Der wird noch um die Sonne kreisen, wenn ich längst zu Staub zerfallen bin." ist nichts hinzuzufügen.

Eine Benennung kann man sich nicht kaufen.  Sie erfolgt immer durch den eigentlichen Entdecker des Asteroiden.  Den Kleinplaneten 266725 Vonputtkamer entdeckten Rainer Kresken und Matthias Busch an der ESA Optical Ground Station 2009 auf Teneriffa.

Man kann den kleinen Himmelskörper im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter finden, rd. 3,17 Grad zur Ekliptik geneigt.  Gehe einfach zur NASA-Website

http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=266725&orb=1

 

 

Neben allen Orbitelementen kann man dann durch Drücken des Links „Orbit Diagram“ eine animierte Darstellung des Körpers auf seinem Orbit erstellen.  Wenn das Diagramm erschienen ist (dazu braucht der PC Java), änderen Sie die Intervaleinstellung von „1 Day“ auf „3 Days“ und klicken dann auf die Vorlauftaste „>>“.   Der hellgründe Teil des Orbits liegt oberhalb der Ekliptik, der dunklere unter ihr (Ekliptik = die Bahnebene der Erde um die Sonne).  In der rechten unteren Ecke läuft dann auf der Kalenderuhr das Datum der jeweiligen Konstellation.  Der JPL-Browser ermöglicht noch viele anderen interessanten Spiele mit „266725 Vonputtkamer“.  Zitat Jesco: "Vielleicht freut es auch andere Familienmitglieder, daß unser Name jetzt am Firmament verewigt ist, bis auf alle Zeiten.  Ich finde es jedenfalls ganz „cool“, in aller Bescheidenheit."

Dem schließt sich die Familie an, lieber Vetter Jesco.