Kirche Sainte Foy in Selestat/Schlettstadt

Puttkamerwappen in der St. Fides Kirche (Sainte Foy)
in Schlettstadt(Sélestat)Elsaß

An der romanischen Straße des Elsaß liegt Sélestat. Eine Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Kirche Sie Foy. Sie stammt aus der zweiten Hälfte des 12.Jahrhunderts und ist ein Meisterwerk der romanischen Kunst im Elsaß. Im 17. Jahrhundert wurde sie erheblich verändert. Erst Ende des 19. Jahrhundert hat der Architekt Karl Winkler ihr das heutige romanische Aussehen zurückgegeben; umfangreiche Restaurierungen fanden von 1889 bis 1893 statt.
 
 In diesem Zeitraum wurden über einer romanischen Säule drei Wappen hinzugefügt 
 links Puttkamer – in der Mitte Hohenzollern und rechts Hohenlohe


Über dem Kapitell der 6. Säule auf der Nordseite steht:
 SUMMISS . AUSPICIIS . SERENIS / SIMORUM . ATTENTIS . POTENTISSIMORUM / PRINCIPUM AC DOMINORUM / GUILELMI . FREDERICI . 1.1 GUILELMI . 2 . IMPERT . GERM. / IMPERT ALSATIA . ET . LOTH. / VICES GERENTE CHLODOVEO / PRINCIPE DE HOHENLOHE / IMPERATORI . IBIDEM . A. CONSILIIS / INTIM. MAXIMIL. DE PUTTKAMER / OPUS . HUIUS . ECCLESIAE / RENOVATUM . ET . AD. FINEM / PERDUQTUM . EST . ANNIS . D1 / INDE . AB . MDCCCLXXXVIII / USQUE AD MDCCCLXXXXII.

 ( Kaiser Wilhelm und Friedrich von Hohenzollern, Chlodwig von Hohenlohe, Statthalter von Elsaß-Lothringen, Maximilian von Puttkamer, Staatssekretär)