Henning v.Puttkamer
(Zettin-Treblin / Deutsch Karstnitz)

Active Image(1826-1907)

Parlamentarier der ersten Stunde
Mitglied des Reichstags

Active Image

*  26.02.1826 Deutsch Karstnitz + 30.12.1907 Deutsch Karstnitz

Er besuchte das Pädagogium in Charlottenburg, das Gymnasium in Danzig.
Anschließend studierte er 1847-1850 Jura in Berlin und Heidelberg, war 1850-1856 Referendar in Dortmund und Frankfurt / Oder, 1856-1863 Assessor, dann Kreisrichter in Sorau / Niederlausitz. Er gehörte dem Reichstag des Deutschen Bundes von 1867 bis 1870 an. 1872-1874 wirkte er als Apellationsgerichtsrat in Posen, danach in gleicher Stellung in Naumburg / Saale.
Henning war Mitglied der Kaiserdeputation des Reichstages, gehörte dann dem konstituierenden Reichstag des Norddeutschen Bundes an.
In den Jahren 1871 bis 1878 wurde er in den Reichstag des neuen Deutschen Reiches gewählt.
Ab 1868 besaß er das Rittergut Fritzow im Kreise Kammin. Nach dem Tode seines Bruders Anselm, der nur Töchter hatte, fielen 1877 die Güter Deutsch­Karstnitz und Benzin an ihn. Im gleichen Jahr kaufte er auch noch Gr.Küssow, welches er später wieder verkaufte.
 

Er heiratete in Charlottenburg am 2.5.1862 Anna Sophie Adelheid v.Haza­-Radlitz, Tochter des Landrats Gustav v.Haza-Radlitz und seiner Ehefrau Marie v.Braunschweig. Sie hatten zusammen 4 Söhne und 3 Töchter.