Heinrich Georg Ludwig Frhr. v. Puttkamer
(Wollin - jg.Nossin / Jassen)

Active Image(1846-1914)

Persönlicher Adjutant des Großherzogs von Baden
Generalmajor
Autor des Buches Patriotische Nörgeleien

* Berlin 2.2.1846, + Berlin-Friedenau 25.8.1914 – NFG St. 639 – XIX 1214

 

 

Active Image

Ältestes Kind von 6 Kindern des Genaralleutnant Heinrich Frhr.v.P. und Luise Wall.

Schulbesuch in Berlin. Eintritt in das Garde-Füsilier-Regiment in Berlin 1863. Als Leutnant Teilnehmer in den Kriegen 1864 und 1866. Erhielt 1870/71 das EK II. Persönlicher Adjutant des Großherzogs von Baden. Mitte der 90er Jahre Kommandeur des Infanterie-Regiments 118 in Mainz. Infolge Differenzen mit seinem Divisionskommandeur als Generalmajor ausgeschieden. Im August 1914 betätigte sich Heinrich noch als Beauftragter des Roten Kreuzes für Truppenbetreuung. Seine Ernennung zum Festungskommandanten von Thorn erreichte ihn nicht mehr.

Nach seiner Pensionierung veröffentlichte Heinrich das Buch „Patriotische Nörgeleien“, in dem er Missstände im preußischen Heer kritisch analysierte, aber auch Lösungen dazu anbot. Der Widerspruch aus konservativen Militärkreisen war groß, da seine Ideen für die damalige Zeit zu modern waren.

Active ImageActive Image

Aufgrund der schriftstellerischen Tätigkeit seiner Frau kam es zu Differenzen mit dem Familienverband, aus dem er deswegen austrat.